Online-Ausbildung

Wagenmeister(m/w/d)
im Güterverkehr „G“

Der Wagenmeister im Güterverkehr ist eine auf dem Eisenbahnverkehrsmarkt stark nachgefragte Qualifikation. Zahlreiche Eisenbahnunternehmen haben einen entsprechenden Personalbedarf. Die Chancen für einen beruflichen Neueinstieg erhöhen sich mit erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung erheblich.

Schwerpunkte der Ausbildung in Theorie und Praxis

Fachpraktische Ausbildung

Leistungen des Bildungsträgers

Voraussetzungen

Abschlüsse

Dauer

Ausbildungskosten

Grundsätzliche Aufgaben eines Wagenmeisters

Der Wagenmeister stellt vor jeder Zugfahrt die Betriebssicherheit und Verkehrstauglichkeit an Ganzzügen, Wagengruppen oder Einzelwagen fest.

Als Wagenmeister führen Sie an Zügen verschiedene Technikchecks durch und übernehmen damit eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe im täglichen Bahnbetrieb.

Die Aufgaben eines Wagenmeisters:

Im Unterschied zum geringer qualifizierten Wagenprüfer darf der Wagenmeister auch Untersuchungen durchführen, die über eine rein augenscheinliche Prüfung hinausgehen. Dies sind im deutschen Regelwerk Wagenuntersuchungen, Wagensonderuntersuchungen und Lauffähigkeitsuntersuchungen. Hierzu stehen dem Wagenmeister Hilfsmittel wie Messschieber, Radsatzlehre und Wagenmeisterhammer zur Verfügung. Der Wagenmeisterhammer wird ausschließlich als Klanghammer benutzt, um die Klangprobe an bereiften Rädern durchzuführen. Kleinere Reparaturen, wie zum Beispiel das Ersetzen von abgenutzten Bremssohlen (im Personenverkehr heutzutage eher selten), fehlen einer Schraube, defekte Glühlampen und Leuchtstoffröhren tauschen, können vom Wagenmeister selbst durchgeführt werden.

Kursstarts

Online Ausbildung

22. Februar 2021

Tage
Stunden
Minuten

01. März 2021

Tage
Stunden
Minuten

08. März 2021

Tage
Stunden
Minuten

22. März 2021

Tage
Stunden
Minuten

29. März 2021

Tage
Stunden
Minuten

12. April 2021

Tage
Stunden
Minuten

03. Mai 2021

Tage
Stunden
Minuten